6. Newsletter – Leuchtender Toberenzbrunnen

Logo BID-Görlitz

Zur Eröffnung der Weihnachtsmeile am 27. November konnte die neue Winterbeleuchtung eingeschaltet werden. Der neue Lichterglanz an der Muschelminna wurde dankenswerter Weise durch einige engagierte Hauseigentümer ermöglicht.

Download des Newsletters als PDF-Datei: NL 6 BID Görlitz

Leuchtender Toberenzbrunnen

Zur Eröffnung der Weihnachtsmeile am 27. November konnte die neue Winterbeleuchtung eingeschaltet werden. Der neue Lichterglanz an der Muschelminna wurde dankenswerter Weise durch einige engagierte Hauseigentümer ermöglicht. Da sich auf freiwilliger Basis nur 7% beteiligt haben, wollen wir die Sponsoren an dieser Stelle nennen: BHE GmbH & Co. Ostdeutsche Immobilien Entwicklung KG, F.T. Immobilien Verwal-tungs GmbH, Immofant Service Solution Görlitz, KommWohnen Görlitz GmbH, Herr Kühn, Herr Otto Modehaus Schwinds Erben, Stefanou KG, Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, Stadtwerke Görlitz, TERRA Grundstücksgesellschaft Zwönitz mbH Weimar, Tourismusverein Görlitz e.V., Volksbank und Raiffeisenbank Görlitz e.G.. Wir sagen allen ganz herzlich DANKE!
Nachfragen zum Eigentümerforum
Wir haben von zahlreichen Eigentümern Nachfragen zu der Entschei-dung erhalten, kein Gewerbe-BID einzurichten. Wir wollen auf dieses Thema noch einmal eingehen. Die Entscheidung, kein Gewerbe-BID zu installieren, hat folgende Hintergründe:

1. Nach Sächsischem BID-Gesetz muss jede beteiligte Gruppe in ihrer Gesamtheit beteiligt werden. In der Görlitzer Innenstadt sind jedoch sehr unterschiedliche Gewerbebetriebe angesiedelt, die kein hetero-genes Interesse vertreten. Daher werden nicht alle Gewerbetreiben-den von den BID-Maßnahmen in gleicher Weise profitieren wie es das Gesetz verlangt.
2. Die Eigentümer größerer Gewerbeflächen in den oberen Etagen ha-ben sich vehement gegen eine zusätzliche Belastung dieser ausge-sprochen. Durch das Überangebot an Flächen sind die Erträge schon gering und die Mieter sind nicht bereit, mehr zu zahlen.
3. In den letzten 15 Monaten wurden den Gewerbetreibenden aus der Erdgeschoßzone verschiedene Projekte zur vorzeitigen Umsetzung angeboten (eigene Internetseite, Schlesisch-Sächsischer Christkindl-markt in Breslau, Aufwertung Lichterglanzfest), die Beteiligung war unbefriedigend. Das Vorbereitungsteam konnte nicht erkennen, dass die notwendige Anzahl an Gewerbetreibenden (rd. 45) zur Unterstüt-zung eines Antrags aktiviert werden kann.

Daher werden die Haus- und Grundeigentümer wie in anderen Bundesländern als Motor der Entwick-lung auftreten. Sie gehen gewissermaßen in Vorleistung. Die Weitergabe der auch den Mietern zugute-kommenden Anteile der BID-Abgabe wird bilateral zwischen den Eigentümern und Mietern zu regeln sein. Dies ist rechtlich zulässig und stellt die Einbeziehung der handelnden Akteure in die

Nutznießer-schaft gegenüber den Eigentümern dar.
Die fünf Maßnahmenkomplexe für das BID sind so allgemein formuliert, dass sie über die Laufzeit von 5 Jahren ihre Gültigkeit behalten. Mit den Jahresplanungen wird dann innerhalb der Maßnahmenkomple-xe eine konkrete Arbeitsplanung vorgenommen. Das einmal vereinbarte Finanzierungsvolumen darf nicht erhöht werden, wenn Kosten gespart werden, wird das Geld anteilig zurückgezahlt.

1. Standortwerbung und Generieren touristischer Potenziale
2. Digitalisierung der Innenstadt
3. Standort- und Baustellenmarketing
4. Beseitigung von Leerstand
5. Management Innovationsbereich

 

Lesen Sie den ganzen Newsletter hier:

 NL 6 BID Görlitz

Litfaßsäule Berliner Str.
Reservieren Sie jetzt Ihre Werbefläche! Hier gehts zur Anmeldung!
Business Improvement District
Der Aktionsring Görlitz e.V. ist Initiator für ein BID in der Görlitzer Innenstadt. Der Verein hat zur fachlichen Unterstützung der Vorbereitung des BID nach dem SächsBIDG Fördergelder beantragt und bewilligt bekommen. weiter...
Sponsoren / Partner
Die KONKURRENZ

SZ Logo

Mobilcom-Debitel Shop Görlitz

vts Event

CityCenter

Handelsverband Sachsen

Straßburg-Passage